Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Regierungslehre und Policyforschung

Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Lehrbereiches Regierungslehre und Policyforschung

In Forschung und Lehre beschäftigen wir uns mit den Institutionen und Akteuren des politischen Systems des Bundesrepublik Deutschland sowie mit den Inhalten von Politik und ihren Ergebnissen. Im Vordergrund stehen dabei Parlamente, Regierungen und Parteien in Bund und Ländern. Aber auch andere Systeme untersuchen wir regelmäßig ebenso wie das Mehrebenensystem der Europäischen Union. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der empirischen Forschung zum Parlamentarismus. Die Nähe zur politischen Praxis ist uns wichtig. Wir organisieren regelmäßig Gastvorträge, unterstützen Studierende bei Praktika, führen Interviews und unterhalten vielfältige Kontakte in Parlamente, Regierungen, Verwaltung und Parteien. Medienvertretern stehen wir als Gesprächspartner gerne zur Verfügung.

Aktuelles

Dr. Michael Kolkmann im Radio-Interview zu den US-Vorwahlen


13.02.2020 Pünktlich zum Start der diesjährigen Vorwahlsaison im US-amerikanischen  Präsidentschaftswahlkampf berichtet der Hallesche Radiosender SPUTNIK am 03.02.2020 über Wahlsystem, Kandidaten und deren Perspektiven. Mit dabei war der  Politikwissenschaftler Dr. Michael Kolkmann von der  Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Nachzuhören ist der Beitrag hier   .

Dazu kam ein Interview beim Radiosender Radio-Corax zum Präsidentschaftskandidaten Bernie Sanders, zu finden hier   .

Dr. Karamba Diaby (MdB) zu Gast im Seminar


23.01.2020 - Der Bundestagsabgeordnete Dr. Karamba Diaby (SPD) war am 22. Januar im Seminar „70 Jahre Grundgesetz" von Dr. Michael Kolkmann zu Gast. Der Besuch wurde vom ZDF begleitet, der Bericht dazu wird am 24. Januar in der „drehscheibe   “ (12:10 -13:00 Uhr) zu sehen sein. Mehr über Diabys Besuch ist außerdem auf dem Blog Politik.Wissenschaft zu finden.

MdB Christoph Bernstiel zu Gast im Gewaltenteilungsseminar


MdB Bernstiel

MdB Bernstiel

13.01.2020 - Am 7. Januar 2020 war der Bundestagsabgeordnete Christoph Bernstiel (CDU) im Masterseminar 'Gewaltenteilung' von Herrn Dr. Kolkmann zu Gast und hat zum Verhältnis von Parlament und Regierung referiert. Darüber hinaus stand er für Fragen rund um seine Tätigkeit als Parlamentarier zwischen Berlin und dem Wahlkreis 72 (Halle/Saale und Umgebung) zur Verfügung. Vielen Dank für den Besuch!

Großbritannien nach der Wahl - Herausforderungen und Perspektiven


17.12.2019 - Im Rahmen des Seminars von PD Dr. Sven T. Siefken zum Brexit und dem britischen Parlamentarismus ist am 19. Dezember der Politikwissenschaftler Dr. Stephen Bates von der Universität Birmingham per Skype zu Gast. Thema des Vortrags und der Diskussion sind die Herausforderungen und Perspektiven Großbritanniens nach der Wahl. Der Vortrag findet von 18:15-19:45 Uhr im Seminarraum 22 A (Raum 1.02) in der Ludwig-Wucherer-Straße 2 am Steintorcampus statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Delegation aus dem armenischen Parlament


16.12.2019 - Für Abgeordnete der Armenischen Nationalversammlung hat Sven T. Siefken einen Workshop zur Parlamentarischen Kontrolle der Exekutive durchgeführt. Analysiert wurde die Kontrollpraxis in Deutschland, um Erfahrungen für die weitere Parlamentsentwicklung nutzbar zu machen. Schwerpunkt dieser von der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit organisierten Studienreise war die Finanzkontrolle.

Tipps zu Abschlussarbeiten


10.12.2019 - In einem aktuellen Beitrag auf bento, dem jungen Magazin des Spiegel, gibt Dr. Michael Kolkmann Tipps, was Studierende tun können, wenn sie bei Abschlussarbeiten auf Schwierigkeiten stoßen und den entsprechenden Dozenten/die entsprechende Dozentin nicht erreichen können. Zu lesen gibt es das komplette Interview hier   .

Erhellendes zu den Ausschüssen des Bundesrates


2.12.2019 - Unter Leitung von Roland Sturm hat ein Team der Universität Erlangen-Nürnberg in großer Detailarbeit die Entscheidungen der Ausschüsse des Bundesrates untersucht. Sie stellten fest, dass entgegen landläufiger Meinung der Grad der parteipolitischen Einflussnahme gering ist. Annette Elisabeth Töller (Fernuniversität Hagen) und Sven T. Siefken diskutierten die Ergebnisse aus Sicht der Policy- und der Parlamentarismusforschung.

Bundestagsabgeordnete Dr. Petra Sitte zu Gast im Bundestagsseminar


Petra Sitte

Petra Sitte

21.11.2019 - Dieses Wintersemester gibt Dr. Michael Kolkmann ein Seminar zum Deutschen Bundestag. Für einen praxisbezogenen Einblick kam am Mittwoch (20. November) die hallesche Bundestagsabgeordnete Dr. Petra Sitte von Die Linke in die Veranstaltung. Über ihren Besuch und vieles mehr berichtet Michael Kolkmann auf seinem Blog Politik.Wissenschaft.

Workshop zu Parlamentsausschüssen im Policy-Making


Workshop zur Rolle der Parlamentsausschüsse im Policy Making

Workshop zur Rolle der Parlamentsausschüsse im Policy Making

25.10.2019 - Ausschüsse werden häufig als die wichtigste Einheit von Parlamenten verstanden. Doch was genau in ihnen passiert, ist nur wenig erforscht. Für das Research Committee of Legislative Specialists (RCLS   ) der IPSA hat Sven T. Siefken gemeinsam mit Hilmar Rommetvedt (Stavanger, Norwegen) und Pablo Oñate (Valencia, Spanien) im Oktober 2019 einen vergleichenden Workshop zur Rolle der Parlamentsausschüsse im Policy Making organisiert und geleitet. Diskutiert wurden dort die Erfahrungen und Erkenntnisse aus 17 Parlamenten in Demokratien, Transformations- und Entwicklungsländern. Eine weitergehende Forschungskooperation wurde beschlossen.

"Mehr Licht als Schatten" - eine Renaissance der Expertenkommissionen?


Sven Siefken Politikum

Sven Siefken Politikum

5.10.2019 - Für die Zeitschrift "Politikum" analysiert Sven T. Siefken in einem aktuellen Beitrag die Entwicklung von Expertenkommissionen der Bundesregierung ( hier     ). Er stellt eine fortschreitende Formalisierung ihrer Arbeit fest und stärkere Versuche der Einflussnahme auf ihre Arbeit - und zwar sowohl durch Regierung und Opposition. Ihr Innovationspotenzial ist dadurch nur noch begrenzt vorhanden.

Masterstudiengang "Parlamentsfragen und Zivilgesellschaft"


Bewerbungen für den Masterstudiengang  "Parlamentsfragen und Zivilgesellschaft" sind jeweils im Frühjahr zum nächsten Wintersemester möglich. Aktuelle Informationen finden Sie unter master.politik.uni-halle.de

  • News-Archiv - Hier finden Sie die älteren Meldungen aus dem Bereich "Aktuelles"

Kontakt

Institut für Politikwissenschaft

Emil-Abderhalden-Straße 26-27, Eingang C2
06108 Halle (Saale)

Telefon: +49 (0)345 55-24221

Sekretariat: Gabriele Dost

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg
Philosophische Fakultät I: Sozialwissenschaften und historische Kulturwissenschaften, Institut für Politikwissenschaft und Japanologie
06108 Halle (Saale)


Zum Seitenanfang